Aufgelassene und verschwundene Friedhöfe – Ein kleiner Beitrag zu den Josephinischen Friedhöfen in Wien zwischen 1784 und 1874 von Günter Oppitz

Wer dem Friedhof St. Marx (3. Bezirk) einen Besuch abstattet, ist sich zwar bewusst, dass er sich auf einem Friedhof befindet, nicht allen ist jedoch bekannt, dass hier schon viele Jahrzehnte keine Beisetzung mehr stattgefunden hat.

Wenn jemand im Waldmüllerpark (10. Bezirk) oder im Währinger Park (18. Bezirk) Erholung sucht, wird er vielleicht durch die Gräberhaine (99 bzw. 58 Grabsteine) darauf aufmerksam, dass sich hier einmal große Friedhöfe befanden. Weiterlesen