Rückblick 16. und 17. GENEALOGENSTAMMTISCH

Ein Rückblick zu den Veranstaltungen des Juni 2016:

16. GENEALOGENSTAMMTISCH – diesmal in St. Pölten im Niederösterreichischen Landesarchiv: Mag. E. Loinig, MAS

Mittwoch 8. Juni 2016, 15.30 – 17.30 Uhr
wHR Mag. Elisabeth Loinig, MAS präsentierte den trotz Beschränkung auf zwanzig Personen erschienenen 23 Forscherkolleginnen und -kollegen die familienkundlichen Quellen des Niederösterreichischen Landesarchivs. Im Anschluss fand eine Führung durch den Archivspeicher statt. Der dritte Teil umfasste eine Präsentation grundherrschaftlicher Aufzeichnungen sowie des Franziszeischen Katasters am Beispiel eines Falles von Obergrafendorf. Trotz der vorgesehenen Zeit wurde aufgrund des großen Interesses das geplante Ende um eine halbe Stunde überzogen.
Noch Stunden wurde im nicht weit entfernten Fliegerbräu von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern über das außergewöhnliche Erlebnis und die sich für ihre Forschungen ergebenden Möglichkeiten diskutiert.
Besonderer Dank vor allem gilt Frau Mag. Elisabeth Loinig sowie allen direkt oder indirekt beteiligten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des Landesarchivs.

Fotos: Leopold Strenn 8.6.2016

17. GENEALOGENSTAMMTISCH.IN.WIEN
em. Univ.-Prof. Roland Girtler:
Wie ging es unseren Vorfahren – am Beispiel der ländlichen Bevölkerung
Montag 13.6.2016 ab 18.00 Uhr

Ort: Centimeter Währing, 1180 Wien, Währinger Gürtel 1 (Ecke Jörgerstraße)

Diesmal 52 Anmeldungen, 56 Interessenten anwesend. Leopold Strenn konnte diesmal Gäste aus Nieder- und Oberösterreich begrüßen, aber auch  die Familie Wagner aus Fürstenwalde – Gäste aus der Bundesrepublik Deutschland – wurden sehr herzlich Willkommen geheißen.  Nach einem kurzen Bericht über die letzten Aktivitäten, einen Vorblick auf zukünftige Veranstaltungen und einer nicht vollständig abgeschlossenen Vorstellungsrunde kamen wir zum Hauptthema: Mit tosendem Applaus wurde der Vortragende des Abends Univ.-Prof. Dr. Roland Girtler mit Vorschusslorbebeeren bedacht.
R. Girtler, der erst letzte Woche seinen 75. Geburtstag gefeiert hatte, – bekannt durch seine zahlreichen Bücher wie „Aschenlauge“, „Sommergetreide“ und viele viele andere – ist auch durch seine „Berichte eines vagabundierenden Kulturwissenschafters“ in der Wochenendbeilage der Kronenzeitung und viele Fernsehbeiträge ein gern gelesener, gesehener und gehörter Wissenschafter.
Girtler zog einen Bogen von den unter Maria Theresia nach Siebenbürgen deportierten oberösterreichischen Landlern zu deren aussterbenden Bauernkultur, wie sie bei uns bereits ein halbes Jahrhundert unter anderem mit der Mechinisierung der Landwirtschaft erfolgt ist, bis zu den Eliten unserer Gesellschaft. Bauernaufstände in Oberösterreich, Partnerwahl und deren Mechanismen, das Wegziehen in die Stadt, eine Fülle von Themen wurde behandelt, die Spannung der Zuhörer war groß. Seine packende Vortragsweise brachte nicht nur einen informativen, sondern auch spannenden und sogar unterhaltsamen Abend. Nach fast zwei Stunden, in denen die Anwesenden an seinen Lippen hingen, ging der Abend nahtlos in Gruppendiskussionen mit Roland Girtler über. Wenn der Abend nicht bereits so spät gewesen wäre, wir säßen wahrscheinlich jetzt noch beisammen.

Wer erst jetzt richtig auf den Geschmack gekommen ist, findet hier mehr zu unserem Vortragenden:
http://www.univprofdrgirtler.at/

Ganz besonders möchte ich Euch noch zwei Bücher empfehlen:
Aschenlauge – Die alte Kultur der Bauern http://www.univprofdrgirtler.at/Seiten/Girtler/Aschenlauge.php
Sommergetreide – Vom Untergang der bäuerlichen Kultur
http://www.univprofdrgirtler.at/Seiten/Girtler/Sommergetreide.php

Leopold Strenn

IMG_7914w Foto  Reinhard Karl Schneider 2016-06-14

Univ.-Prof. Dr. Roland Girtler am 13.6.2014 – Foto: Mag. Reinhard K. Schneider

IMG_7927w Foto  Reinhard Karl Schneider 2016-06-14

17. GENEALOGENSTAMMTISCH.IN.WIEN – Foto: Mag. Reinhard K. Schneider

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s