7. Stammtisch am 14.10.2015

Diesmal Dipl.-Ing. Leopold Strenn: „Fassionen und Kataster als Quellen für Familien- und Hausgeschichtsforschung“

Nachdem vor Kurzem Mappen des Franziszeischen Katasters durch das NÖLA online gestellt wurden und die Katastralmappen des Franziszeischen Katasters weiterer ehemaliger Kronländer online verfügbar sind, hat dieses Thema besondere Aktualität.

Maribor_Franziszeischer_Kataster_1824

Neben Urbaren, Dienstbüchern, Kauf- und Verlassenschaftsprotokollen, Gewährbüchern, Grundbüchern u.v.a. stellen Maria-Theresianische und Josephinische Fassion sowie der Franziszeische Kataster wertvolle Informationen für Familien- und Hausgeschichtsforschung dar.

Wo lag das Haus meiner Vorfahren? Welche Hausnummer hat das Haus heute? Wo lagen die Äcker und Felder meiner Vorfahren? Wo finde ich die dazu erforderlichen Archivalien in Österreich und den ehemaligen Kronländern? Was ist online?

Was heißt Grundstücksnummer, Bauparzellennummer, Konskriptionsnummer, Einlagezahl, wie stelle ich die Beziehung zwischen diesen Nummern her? Diese und weitere Fragen wurden im Rahmen dieses Stammtisches behandelt.

Der Stammtisch fand – wie schon nicht mehr anders denkbar – in der Gaststätte Ebner, 1150 Wien, Neubaugürtel 33 statt.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s